Ein Businessplan ist mehr als eine Finanzkalkulation oder „Wofür brauche ich überhaupt einen Businessplan?“

 In Allgemein

Ein Businessplan ist mehr als eine Finanzkalkulation oder „Wofür brauche ich überhaupt einen?“

 

Warum schreibst du einen Businessplan? Für dich? Für jemand anderen? Oder gar umsonst? Erfahre jetzt in meinem neuen Blogartikel mehr über den Nutzen, den dir dein Businessplan bringt.

Gehörst du ebenfalls zu jenen Menschen, die glauben, dass ein Businessplan nur aus einer Finanzkalkulation besteht? Wenn ja, dann ist das völlig in Ordnung. Allerdings muss ich dir jetzt sagen, dass die Finanzkalkulation lediglich ein Teil des gesamten Businessplans ist. Wenn du nur die Finanzkalkulation – ohne die anderen Teile – durchführst, so erhöht sich automatisch das Risiko, mit deinem Unternehmen zu scheitern.

Oder gehörst du zu denjenigen Menschen, die von vornherein der Meinung sind, dass sie überhaupt keinen Businessplan brauchen, weil ohnehin alles klar ist und sie alles im Kopf haben?

Im Nachfolgenden erkläre ich dir erstens, woraus der Businessplan abseits der Finanzkalkulation noch besteht, und zweitens, welche Vorteile und welchen Nutzen er dir bringen kann.

 

Was ist ein Businessplan überhaupt und woraus besteht er?

Der Businessplan ist dein Konzept für dein Unternehmen oder deinen Weg in die Selbstständigkeit. Im besten Falle ist er deine Route-Map in deine finanzielle Unabhängigkeit und die Landkarte zur Realisierung deines Lebenstraums.

Der Businessplan besteht aus mehreren Teilen und enthält sämtliche für die Umsetzung notwendigen Schritte. Somit ist er die Ausformulierung deiner kompletten Idee von A bis Z. Im Groben besteht dieses Konzept aus deiner Vision und deinen Zielen, aus Prognosen, Markteinschätzungen sowie Trends und vor allem aus Annahmen, da niemand die Zukunft genau vorherzusagen vermag.

Bei der Erstellung des Businessplans wird deine Gründungsidee komplett durchleuchtet, analysiert, adaptiert, neu ausformuliert und vieles mehr. Ziel ist es, am Ende einen Plan vor sich zu haben, der realistisch und wirtschaftlich ist und einen enormen Nutzen für deine Kunden bringt.

Dass ein Businessplan bei der Ansprache von Investoren, Kapitalgeber oder Banken ein Muss ist – nicht zu vergessen bei Antragstellungen für Förderbeiträge –, brauche ich hier wohl nicht im Detail beschreiben. Allerdings hat dein Businessplan eine noch viel größere Bedeutung, als nur Kapitalgeber zu finden.

Ein wichtiger Nutzen der Businessplan-Erstellung besteht in der Risikoreduzierung. Dies geschieht automatisch während des gesamten Planungsprozesses in Form unterschiedlicher Schritte. Der Businessplan hilft dir dabei, im Verlauf der Erarbeitung offene Fragen aufzulisten, zu klären und Probleme rechtzeitig zu erkennen. Besonders die Stärken-Schwächen-Analyse weist auf vorhandene Defizite und potenzielle Risiken hin. In der Planungsphase können diese somit rechtzeitig identifiziert und Maßnahmen für eine Beseitigung bzw. Abwehr getroffen werden. Dein Businessplan zeigt dir alle Rahmenbedingungen und ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Ausarbeitung deiner Geschäftsidee.

Diese detaillierte Ausarbeitung kann dir auch bei der Vorbereitung von Fragen für potenzielle Kapitalgeber helfen. Aussagekräftige Unterlagen unterstützen dich dabei. Dein Businessplan ist dein Steuerelement in deine Selbstständigkeit. Er gibt dir den geplanten Weg vor und dient im Nachhinein als Kontrollinstrument, ob die von dir erwarteten Prognosen auch eingetroffen sind bzw. wie weit du mit der Umsetzung bist.

Allerdings ist Vorsicht geboten! Der Businessplan sollte nicht statisch sein. Da er in der Regel nicht von heute auf morgen erstellt und umgesetzt wird, können sich zwischenzeitlich die Rahmenbedingung ändern. Zusätzlich ist das Ganze ein kontinuierlicher Prozess, der von neuen Erfahrungen, Informationen und Klärungen mit sich selbst beeinflusst wird. Eine sture Realisierung des ursprünglichen Planes, ohne ab und zu innezuhalten, zu reflektieren und erneut über unterschiedliche Aspekte nachzudenken, kann zum Scheitern führen, wenn nicht auf Veränderungen von äußeren und inneren Faktoren eingegangen wurde.

Prozesse erfordern Zeit. Vielleicht kennst du das Gefühl, dass du bei deiner Planung manchmal nicht weiterkommst oder einfach irgendwo stecken bleibst? Das kann unter anderem daran liegen, dass du vielleicht den einen oder anderen Prozessschritt übersprungen oder ausgelassen hast. Du machst die fortlaufende Planung also nur schwieriger, wenn du wichtige Dinge für dich selbst noch nicht geklärt hast. Der Businessplan ist ein systematischer Ansatz, der dir einen Weg zeigt, die Verwirklichung deiner Idee oder deines Traumes planen und in weiterer Folge auch umsetzen zu können.

 

Alle Infos im Überblick, die du für deine Umsetzung brauchst. Egal ob du vorhast, deine Geschäftsidee im Neben– oder im Haupterwerb umzusetzen, oder ob du bereits dein Business gegründet hast und ein neues Geschäftsfeld aufbauen möchtest – der Businessplan ist dein Begleiter in der Planungs- und Konzeptionsphase.

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

businessplan erstellenservice von gocreate - Beispielbild